Unfälle

Stadtbus bremst abrupt: Vier Verletzte

Von dpa 06.09.2021, 13:58
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Neubrandenburg (dpa/mv) – - Bei einer Gefahrenbremsung eines Busses sind in Neubrandenburg mehrere Passagiere leicht verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, musste der 19-jährige Fahrer eines Stadtbusses am Montagvormittag abrupt auf der Landesstraße 35 im Norden der Stadt abbremsen. Dabei seien in dem Stadtbus etliche Fahrgäste gestürzt, darunter ein Rollstuhlfahrer, eine schwangere Frau und ein einjähriges Mädchen.

Nach ersten Erkenntnissen hatten zwei Autofahrer sehr plötzlich an einer Ampel gebremst, um nicht bei „Rot“ zu fahren. Daraufhin musste auch der Busfahrer unerwartet schnell abstoppen. Zu Schäden sei es nicht gekommen.