Geschichte

Stadtmuseum Weimar wird „Ort der Demokratiegeschichte“

Von dpa
Das Stadtmuseum Weimar.
Das Stadtmuseum Weimar. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Weimar - Das Stadtmuseum Weimar ist in die Liste der „Orte der Demokratiegeschichte“ aufgenommen worden. Dazu habe vor allem der 2014 eröffnete Ausstellungsteil „Demokratie aus Weimar. Die Nationalversammlung 1919“ beigetragen, teilte die Stadt Weimar am Donnerstag mit. Dort werde ein wichtiges Kapitel deutscher Demokratiegeschichte behandelt. Eine entsprechende Plakette sei an dem Gebäude angebracht worden, um es als Teil des Netzwerks auszuweisen.

Die Arbeitsgemeinschaft „Orte der Demokratiegeschichte“ betreibt unter www.demokratie-geschichte.de eine Informationsplattform, auf der Orte vermerkt sind, an denen wichtige Ereignisse in der Geschichte der deutschen Demokratie stattfanden. In Thüringen sind zwölf solcher Orte vermerkt, wie etwa das Haus der Weimarer Republik oder das Landtagsgebäude in Erfurt.