Stage Entertainment will mit „Wicked“ zurück auf die Bühne

Von dpa 03.06.2021, 14:18
Der Haupteingang zum Stage Musical Theater Neue Flora.
Der Haupteingang zum Stage Musical Theater Neue Flora. Christian Charisius/dpa

Hamburg - Mit der Neuinszenierung des Broadway-Musicals „Wicked“ will die Stage Entertainment so schnell wie möglich ihren Musical-Betrieb in Deutschland wieder aufnehmen. „Die Zeichen stehen jeden Tag ein bisschen günstiger“, sagte Stage-Sprecher Stephan Jaekel am Donnerstag in Hamburg. Wegen der geringen Auslastung lohne sich die Öffnung für Privattheater im Moment jedoch noch nicht. „Ab einer Auslastung von 60 bis 65 Prozent könnten wir wieder öffnen“, sagte der Sprecher. Dabei sollen die Besucher vorher getestet werden und Maske tragen. Mit einem Vorlauf von sechs Wochen könnten Shows wie „König der Löwen“ oder „Tina Turner“ dann starten.

Im Moment laufen die Proben zum Musical „Wicked“ im Theater Neue Flora in Hamburg. Die Hauptrolle der grünen Hexe Elphaba wird von Vajèn van den Bosch verkörpert. Die niederländische Sängerin begeisterte zuletzt das Publikum im Musical „Paramour“ in Hamburg. Die Rolle der allseits beliebten blonden Hexe Glinda übernimmt Jeannine Wacker. Beide Hexen verlieben sich in den Prinzen Fiyero, gespielt vom Niederländer Naidjim Severina. Seit Oktober 2003 läuft das Musical über die ungleichen Hexen Elphaba und Glinda in New York und London, weltweit haben es laut Stage Entertainment über 60 Millionen Zuschauer gesehen.