Starke Gegner für die Hamburg Towers bei Europacup-Premiere

Von dpa 09.07.2021, 16:05

Hamburg - Die Basketballer der Hamburger Towers treffen bei ihrer Europacup-Premiere auf hochklassige Konkurrenten. Bei der Auslosung am Freitag in Barcelona erhielten die Hanseaten unter anderem die Titelfavoriten Partizan Belgrad und Joventut Badalona als Gegner. Zudem sind im zweithöchsten europäischen Wettbewerb MoraBanc Andorra, Lokomotiv Kuban Krasnodar aus Russland, der litauische Vertreter Lietkabelis Panevezys, Boulogne Metropolitans 92 aus Frankreich, Dolomiti Energia Trento aus Italien, Telekom Ankara aus der Türkei und Slask Breslau aus Polen Widersacher in der Gruppe A.

„Das europäische Parkett ist für uns absolutes Neuland“, sagte Geschäftsführer Marvin Willoughby. Die Gruppe A sei „richtig stark“ besetzt. „Als Neuling wird es nicht einfach werden. Aber wir wollen lernen, Erfahrungen sammeln und durch die Herausforderung wachsen.“

Bei der Ende Oktober startenden Gruppenphase bestreiten die Hamburg Towers zunächst bis Mitte April je neun Hin- und Rückspiele. Die besten acht Teams der Gruppe qualifizieren sich anschließend für das Achtelfinale. Dieses wird - wie das Viertel-, Halbfinale und Finale - als einzelnes Entscheidungsspiel ausgespielt. Ob und in welchem Umfang dann auch Zuschauer in den Hallen live dabei sein können, sei derzeit noch nicht absehbar, hieß es in der Mitteilung weiter.