Stiefvater soll Kinder missbraucht haben: Haftbefehl

Von dpa 31.08.2021, 08:57 • Aktualisiert: 31.08.2021, 12:29
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Silas Stein/dpa/Symbolbild

Teterow/Rostock - Die Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen einen Mann aus Teterow (Landkreis Rostock). Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Rostock am Dienstag erklärte, wurde der 27-Jährige in Teterow festgenommen und gegen ihn inzwischen auch ein Haftbefehl vom zuständigen Amtsgericht erlassen. Dem Mann werde vorgeworfen, zwei Stiefkinder von Ende 2018 bis April 2020 missbraucht zu haben. Es habe Hinweise aus dem Umfeld der Familie gegeben, was zuletzt zur Festnahme führte.

Dabei sei auch die Wohnung durchsucht worden. Es gebe keine Hinweise, dass die Mutter des Jungen im Kindergartenalter und dessen kleinerer Schwester von den Taten gewusst habe. Weitere Details wollte die Staatsanwaltschaft mit Rücksicht auf das Alter der Betroffenen und die Ermittlungen nicht machen. Zuvor hatte der Rundfunksender Ostseewelle Hitradio Mecklenburg-Vorpommern über den Fall berichtet