Stohn: Ende der Maskenpflicht bei Impfangebot für alle

Von dpa 07.07.2021, 14:55
Erik Stohn, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag Brandenburg.
Erik Stohn, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag Brandenburg. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Potsdam - Brandenburgs SPD-Landtagsfraktionschef Erik Stohn hält mit der steigenden Zahl der Corona-Impfungen mehr Lockerungen für notwendig. Er brachte am Mittwoch ein Ende der Maskenpflicht ins Gespräch. „Wenn alle ein Impfangebot hatten, werden sich auch weitere Dinge ändern müssen“, sagte Stohn der Deutschen Presse-Agentur. Die Landesverordnung müsse dann viel mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene enthalten. „Dazu gehört für mich auch das Ende der Maskenpflicht.“

Er würde dann weiter Mund-Nasen-Schutz in engen Räumen empfehlen, aber nicht vorschreiben, erläuterte Stohn. Kostenlose Corona-Tests sollte es nur noch zur Absicherung des Schul- und Kitabetriebs geben und für Kinder und Jugendliche, die sich nicht impfen lassen könnten.