Studierendenwerk Thüringen bekommt neuen Geschäftsführer

Von dpa
"Friedrich Schiller Universität" steht am Eingang des Hauptgebäudes.
"Friedrich Schiller Universität" steht am Eingang des Hauptgebäudes. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Jena - Mensen, Wohnheime und Beratungsangebote für Thüringer Studentinnen und Studenten werden künftig von einer neuen Leitung verantwortet. Ab dem 1. Januar 2022 übernimmt Torsten Schubert die Geschäftsführung des Studierendenwerks Thüringen, wie die Einrichtung am Dienstag in Jena mitteilte. Der gebürtige Erfurter und frühere Student an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tritt damit die Nachfolge von Ralf Schmidt-Röh an. Dieser hatte seit rund 30 Jahren an der Spitze des Studentenwerks Jena gestanden, aus dem später das Studierendenwerk Thüringen hervorging. Das Studierendenwerk ist derzeit für rund 50 000 Studierende an acht Standorten zuständig.