Sütterlin-Waack ruft Zuwanderer zu Impfungen auf

Von dpa 04.06.2021, 12:44
Sabine Sütterlin-Waack (CDU), Ministerin für Inneres, ländliche Räume und Integration von Schleswig-Holstein, spricht während einer Pressekonferenz.
Sabine Sütterlin-Waack (CDU), Ministerin für Inneres, ländliche Räume und Integration von Schleswig-Holstein, spricht während einer Pressekonferenz. Frank Molter/dpa/Archivbild

Kiel (dpa/lno) - Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) hat Zuwanderer in Schleswig-Holstein zu Schutzimpfungen gegen Covid-19 aufgerufen. „Deutschsprachige Medien werden von Neuzugewanderten schon aufgrund der Sprachbarriere selten genutzt“, sagte Sütterlin-Waack am Freitag. Sie hoffe, dass ihr Aufruf auch „diejenigen erreicht, die wir auf den für politische Kommunikation üblichen Wegen nur schwer ansprechen können“.

Der Videoaufruf erfolgte über die Kanäle des vom Ministerium geförderten Vereins NMS Medien. Sütterlin-Waack beantwortete dem Vereinsvorsitzenden Ibrahim Ortaçer in einem Interview auch Fragen zur Bedeutung der Impfung, möglichen Nebenwirkungen, der Notwendigkeit der Einhaltung der Corona-Regeln und zum Verhalten nach einer Impfung. Das Interview wurde auf Türkisch, Arabisch, Persisch, Russisch, Rumänisch, Bulgarisch, Polnisch, Dänisch, Englisch und Kurdisch synchronisiert.