Tag der Menschen mit Behinderungen im Schweriner Landtag

Von dpa

Schwerin - Der Landtag Mecklenburg-Vorpommerns veranstaltet zum zweiten Mal einen Tag der Menschen mit Behinderungen. Wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen musste das öffentliche Programm aber deutlich reduziert werden. Die eigentlich geplante Inklusionsmeile mit Ständen von Vereinen und Verbänden für Menschen mit Behinderung wurde abgesagt. Stattdessen werde deren Wirken in einem Film vorgestellt, hieß es. Die Veranstaltung wird im Livestream übertragen.

Dabei soll auch über einen 32-seitigen Forderungskatalog debattiert werden, den Behindertenverbände und Selbsthilfegruppen des Landes zusammengestellt hatten. Darin fordern sie von der Landespolitik mehr Hilfe bei der Bewältigung des Alltags und bessere Rahmenbedingungen für eine selbstbestimmte Teilhabe.