Agrar

Thüringer Apfel- und Birnenernte erholt sich

Von dpa
Äpfel der Sorte Elstar liegen in einer Obstkiste.
Äpfel der Sorte Elstar liegen in einer Obstkiste. Felix Kästle/dpa/Symbolbild

Erfurt - Nach geringen Erträgen im vergangenen Jahr ist 2021 in Thüringen wieder mit einer besseren Apfel- und Birnenernte zu rechnen. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten Schätzung des Landesamtes für Statistik hervor. Demnach werden bis Ende des Jahres 22.700 Tonnen Äpfel und 174 Tonnen Birnen erwartet. Das ist ein Plus von 68 beziehungsweise 46 Prozent pro Hektar Anbaufläche.

Auch mehr Sauerkirschen können die Thüringer Obstbauern in diesem Jahr voraussichtlich ernten. Die Statistiker schätzen den Ertrag auf rund 2100 Tonnen. Das sind pro Hektar 5 Tonnen und damit 75 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Mit mehr als 1400 Tonnen wird in der Süßkirschenernte gerechnet. Pro Hektar Anbaufläche entspricht das einem Plus von 32 Prozent.