Timmo Hardung neuer Lizenzspiel-Chef bei der Eintracht

Von dpa
Timmo Hardung, neuer Lizenzspiel-Chef bei Eintracht Frankfurt.
Timmo Hardung, neuer Lizenzspiel-Chef bei Eintracht Frankfurt. Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Frankfurt/M. - Timmo Hardung wird neuer Leiter der Lizenzspielabteilung bei Eintracht Frankfurt. Der langjährige Mitarbeiter von Trainer Julian Nagelsmann bei der TSG 1899 Hoffenheim und bei RB Leipzig wechselt nach Angaben des hessischen Fußball-Bundesligisten vom Mittwoch an den Main. Ole Siegel wird Referent des neuen Sportvorstands Markus Krösche.

Hardung war 2019 mit Nagelsmann in gleicher Funktion wie künftig in Frankfurt nach Leipzig gegangen, begleitet Nagelsmann aber zur neuen Saison nicht zum FC Bayern München. Der 31 Jahre alte gebürtige Heidelberger werde eng mit Krösche zusammenarbeiten, der ebenfalls von Leipzig kommt. Der 31 Jahre war bis zum Sommer 2020 beim SC Paderborn als Leiter der Lizenzspielerabteilung tätig.