Tischtennis

Tischtennis-Frauen von TTC Eastside peilen wieder Triple an

Von dpa 03.09.2021, 12:12 • Aktualisiert: 03.09.2021, 12:21
Nina Mittelham schlägt den Ball.
Nina Mittelham schlägt den Ball. Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

Berlin - Die Tischtennis-Damen vom TTC Berlin Eastside wollen in der neuen Spielzeit ihren vollen Triumph der letzten Saison mit Meisterschaft und Pokal sowie der Champions League wiederholen. „Wir sind gut aufgestellt und können nur ein Saisonziel haben: so viele Titel wie möglich gewinnen. Nimmt man unsere Besetzung, kann es eigentlich nur einen Meister geben, den TTC Eastside“, sagte Eastside-Manager Andreas Hain am Freitagvormittag in der Saisoneröffnungspressekonferenz im Abacus Tierpark Hotel in Berlin.

Vor dem Auftakt in der Bundesliga am Samstag in der Anton-Saefkow-Sporthalle in Lichtenberg gegen den TSV Schwabhausen (13.00 Uhr) soll die Mannschaft von Trainerin Irina Palina deshalb zumindest einen Punkt mehr einfahren als zum Start der letzten Spielzeit beim 5:5 gegen das Team aus Bayern.

Die frischgebackene Deutschen Einzelmeisterin Nina Mittelham, die wie Neuzugang Sabina Surjan aus Serbien, Ding Yaping, Kathrin Mühlbach und Jessica Göbel im Tierpark Hotel zugegen war, sieht sich bereit für neue Aufgaben. „In den drei Jahren, die ich hier bin, habe ich die Möglichkeit bekommen, mich gut zu entwickeln. Dass ich das umsetzen konnte, hat mir viel Selbstvertrauen gegeben“, sagte die 24-Jährige, die neben der aktuell in Japan auf Turnieren weilenden Xiaona Shan als Eastside-Akteurin im DTTB-Kader bei Olympia in Tokio stand.