Tourismus-Ideen aus Vorpommern sahnen Preise ab

Von dpa 03.06.2021, 16:46
Der Schriftzug „Usedom“ steht mit einem Herz an Stelle des "o" auf einer Strandpromenade auf der Insel Usedom.
Der Schriftzug „Usedom“ steht mit einem Herz an Stelle des "o" auf einer Strandpromenade auf der Insel Usedom. Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Hamburg/Usedom/Stralsund - Drei Tourismus-Ideen aus Vorpommern haben die diesjährigen MV-Tourismuspreise des ADAC Hansa gewonnen. Auf Platz eins kam der Videowettbewerb „Sunspot Award Usedom“, wie der Automobilklub am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Zehn Filmemacher sollten dabei jeweils einen 100-Sekunden-Film über die Ferieninsel produzieren. Heraus kamen kreative Produktionen, die sich deutlich von üblichen Destinations-Werbefilmen abheben, wie der ADAC Hansa lobte. Die Dreharbeiten seien durch eine reichweitenstarke Influencer-Kampagne geteilt worden.

Auf Platz zwei folgt das „Kinderresort Usedom“. Auf einem autofreien, im Wald gelegenen Areal werde den Kindern spielerisch Wissen über Natur, Tiere und Nachhaltigkeit vermittelt, während die Eltern mitmachen oder sich einfach entspannen könnten, hieß es. Platz drei belegt das Projekt „Es wird Meer“ des Meeresmuseums Stralsund, eine Kommunikationskampagne zur Überbrückung der modernisierungsbedingten Schließzeit des Meeresmuseums bis 2023.

Der ADAC Hansa zeichnet seit 2013 innovative Tourismusprojekte und Initiativen in Mecklenburg-Vorpommern aus.