Trainer Werner will rasche Klarheit über seine Zukunft in Kiel

Von dpa 04.06.2021, 09:01
Kiels Trainer Ole Werner geht nach Spielende über den Platz.
Kiels Trainer Ole Werner geht nach Spielende über den Platz. Carmen Jaspersen/dpa

Kiel - Ole Werner will kurzfristig entscheiden, ob er Trainer beim Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel bleibt. „Ich habe für die kommende Saison noch Vertrag. In der Regel versuche ich, Verträge auch zu erfüllen“, sagte der 33-Jährige im Interview mit den „Kieler Nachrichten“ (Freitag). „Trotz alledem will ich auch das Gefühl haben, dass ich der Richtige bin, um diese Aufgabe anzugehen. Das werden wir bis zum Ende der Woche besprochen haben.“

Entscheidend sei das Ergebnis der Saison-Analyse, die derzeit vorgenommen wird. Im Saisonendspurt hatten die Störche in der Relegation gegen den 1. FC Köln den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga verpasst.

Gerüchte, dass Absteiger Werder Bremen ihn verpflichten wollte, wies Werner zurück: „Ich habe zu keinem Zeitpunkt mit irgendeinem Verein gesprochen. In der Situation, in der wir uns in den letzten sechs Wochen befunden hatten, kann ich mich auch nicht hinstellen und sagen, alles dafür zu tun, um noch einmal die Chance zu bekommen – und dann spricht man mit Vereinen, die vielleicht Konkurrent sind oder in der Relegation Konkurrent hätten sein können.“

Für die kommende Saison erwartet der 33-Jährige mit Absteigern wie Schalke 04 und Bremen sowie Aufsteigern wie Dresden und Rostock eine extrem starke 2. Liga: „Es kommen Mannschaften von oben runter, die eine Finanzkraft im Hintergrund haben, die gewöhnliche Absteiger sonst nicht haben. Umgekehrt ist es auch so, dass Mannschaften von unten dazukommen, die ein Umfeld haben, das eine Dynamik entwickeln kann, auch mit einem gewissen finanziellen Hintergrund und der schieren Größe der Vereine.“