Trotz Corona zum Dienst: Prozess gegen Altenpfleger

Von dpa
Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht“ und „Amtsgericht“.
Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht“ und „Amtsgericht“. Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main - Weil er trotz eines positiven Covid-19-Befundes mehrfach zum Dienst in einem Seniorenheim erschienen sein soll, muss sich heute (10.30 Uhr) ein Altenpfleger vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Die Anklage legt dem 61-Jährigen drei Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz zur Last. Neben dem Vorfall an seinem Arbeitsplatz brachte er laut Anklage im April vergangenen Jahres auch noch seine Tochter in die Schule. Das Gericht will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen. (Aktenzeichen 8940 Js 223144/20)