Trotz Hürden: Hamburg will Sporttalente des Jahres ehren

Von dpa 09.06.2021, 14:18
Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport spricht.
Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport spricht. Georg Wendt/dpa/Archivbild

Hamburg - Hamburg sucht die Sporttalente des Jahres. „Wir rufen dazu auf, alle Nachwuchssportler*innen, die in diesem Jahr trotz der Umstände neue Rekorde und persönliche Erfolge aufgestellt haben - oder sich durch andere außergewöhnliche Leistungen in der Krise ausgezeichnet haben - für den Wettbewerb zu nominieren“, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Beteiligt sind der Hamburger Sportbund (HSB), die Bewegung Active City, der Olympiastützpunkt, die Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg.

Teilnehmer in den Kategorien Mädchen, Jungen und Mannschaft müssen Jahrgang 2003 oder jünger sein. Es sollen kurze Videos über das Talent oder die Mannschaft eingereicht werden. Eine Fachjury mit Vertretern der Veranstalter und Unterstützer des Wettbewerbs entscheidet über die Sporttalente. Das Ergebnis wird im November dieses Jahres verkündet.

„Ich habe großen Respekt vor diesen jungen Menschen, die dem Sport so viel unterordnen und sich trotz der großen aktuellen Herausforderungen dazu entschieden haben, an ihren Zielen festzuhalten. Ziele, die bis vor einem Jahr ganz klar waren, pandemiebedingt aber heute schwieriger zu erreichen sind“, sagte Sportstaatsrat Christoph Holstein.