Verdacht auf Sprengsatz an Biogasanlage bei Strasburg

Von dpa

Strasburg - Ein verdächtiger Gegenstand, aus dem ein Metalldraht ragte, hat an einer Biogasanlage in der Nähe von Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) zu einem Großeinsatz geführt. Es besteht der Verdacht, dass es sich um einen Sprengsatz handelte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Neben zwei Funkstreifenwagen der Polizei, dem Kriminaldauerdienst und dem Munitionsbergungsdienst waren den Angaben zufolge auch die Freiwilligen Feuerwehren Strasburg und Neuensund, ein Rettungswagen sowie das Ordnungsamt im Einsatz.

Ein Mitarbeiter hatte den Gegenstand nach seiner Entdeckung am Dienstagnachmittag mit dem Radlader auf eine entfernte Wiese gebracht. Dort entschärften Experten des Munitionsbergungsdienstes das Objekt. Nach ersten Ermittlungen und Befragungen hat die Polizei einen Anfangsverdacht, wie es hieß. Details waren zunächst aber nicht bekannt. Ermittelt werde wegen des Verdachts der versuchten Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion. Ob und wie der Gegenstand hätte explodieren können, müsse noch geprüft werden.