Demonstrationen

Verfassungsschutz rechnet mit weitgehend friedlicher Demo

Von dpa 17.09.2021, 14:24 • Aktualisiert: 18.09.2021, 22:05

Leipzig - Der sächsische Verfassungsschutz erwartet einen im Wesentlichen friedlichen Verlauf der „Wir sind alle LinX“-Demonstration an diesem Samstag in Leipzig. Eine Eskalation aus der Versammlung heraus wäre für die Szene eher kontraproduktiv, erklärte der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz, Dirk-Martin Christian, am Freitag.

„Szenetypische Provokationen gegenüber der Polizei“ seien jedoch einzukalkulieren. Dazu zählten Beleidigungen oder das Zünden von Pyrotechnik. Nach der eigentlichen Demo könne es zu Spontanversammlungen kommen und es seien auch Straftaten Einzelner nicht auszuschließen.

Die Veranstalter, das Kampagnenbündnis „Wir sind alle LinX“, ist laut Verfassungsschutz als nicht-extremistisch einzustufen. Am 8. Mai diesen Jahres habe das Bündnis bereits eine Demonstration in Leipzig organisiert, die störungsfrei verlaufen sei.

Zu der Demonstration sind laut Stadt 3000 Teilnehmer angemeldet worden. Die Veranstalter haben bundesweit dafür mobilisiert. Hintergrund ist der Prozess gegen die Studentin Lina E. und drei Mitangeklagte aus Leipzig und Berlin wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung.