Verletzter Schwan von Autobahn bei Lübeck gerettet

Von dpa
Ein Schwan putzt sich.
Ein Schwan putzt sich. Stefan Sauer/dpa/Archivbild

Lübeck - Ein verletzter Schwan hat am Mittwochabend den Verkehr auf der A226 bei Lübeck kurzfristig lahmgelegt. Das Tier hatte sich mitten auf der Fahrbahn niedergelassen und flog kurze Zeit später weiter auf die nahegelegene A1, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die von Autofahrern alarmierten Beamten sperrten die Strecke Richtung Süden ab und fingen den geschwächten Schwan mit einem Kescher ein. Das Tier wurde an einem Gewässer wieder frei gelassen und versorgt.