Vermisster 30-Jähriger leblos am Ufer des Badesees entdeckt

Von dpa
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Halen - Polizeitaucher haben den an einem Badesee im Landkreis Cloppenburg vermissten 30-Jährigen am Montag tot am Ufer gefunden. Es sei von einem Unglücksfall auszugehen, teilte die Polizei mit. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es demnach nicht. Zur zweifelsfreien Klärung der Todesursache soll der Leichnam obduziert werden.

Der Vermisste war nach den Erkenntnissen der Polizei zuletzt am Donnerstag am Ufer des Halener Badesees gesehen worden, am Freitag wurde der Rucksack des Mannes nahe dem See entdeckt.

Zunächst suchten die Chefin und Arbeitskollegen des Erntehelfers nach dem 30-Jährigen, später meldeten sie ihn als vermisst. Daraufhin begann eine Suche mit Drohne, zahlreichen Einsatzkräften und Tauchern. Auch ein Polizist mit Leichenspürhund war am Wochenende im Einsatz.