Wahlen

Viele Anträge auf Briefwahl in Hamburg

Von dpa
Eingegangene Wahbriefe.
Eingegangene Wahbriefe. Hauke-Christian Dittrich/dpa

Hamburg - Mehr als ein Drittel der Hamburger haben bereits für die Bundestagswahl die Briefwahl beantragt. Das Landeswahlamt hat bis zum Donnerstagabend mehr als 450.000 Wahlscheine ausgestellt, wie Landeswahlleiter Oliver Rudolf am Freitag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Damit haben 34,9 Prozent der Wahlberechtigten einen Antrag auf Briefwahl gestellt. Etwa 150.000 von ihnen haben schon gewählt. Bereits Anfang August hatte Rudolf aufgrund der Corona-Pandemie einen Rekord-Anteil von Briefwählern erwartet.

Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren hatten zum gleichen Zeitpunkt 19,9 Prozent der Wahlberechtigten die Briefwahl beantragt. Insgesamt hatten damals 37 Prozent oder knapp 365.000 Wähler und Wählerinnen per Brief abgestimmt.