Vogel verursacht Oberleitungsschaden: Regionalbahn evakuiert

Von dpa 05.06.2021, 09:05

Hamburg - Ein Kurzschluss in der Oberleitung, vermutlich ausgelöst durch einen Wildvogel, hat am Freitagabend in Hamburg dafür gesorgt, dass etwa 170 Passagiere eine Regionalbahn auf freier Strecke verlassen mussten. Der Metronom konnte wegen des Oberleitungsschadens nicht weiterfahren, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Hamburg mitteilte. Die Fahrgäste auf der Strecke zwischen Veddel und Harburg mussten auf anderem Wege weiterreisen.

Die kaputte Oberleitung verursachte in der Folge Verspätungen und Haltausfälle sowohl im S-Bahn- als auch im Fernverkehr, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Samstag sagte. Demnach wurde ein Ersatzverkehr für die Reisenden eingerichtet.