Von Rückwärtsparker schwer verletzt: Frau stirbt in Klinik

Von dpa 01.06.2021, 14:44
Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz.
Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Boris Roessler/dpa/Archivbild

Berlin - Die 90-Jährige, die Mitte Mai in Berlin-Friedrichshagen von einem rückwärtsfahrenden Auto erfasst und schwer verletzt wurde, ist tot. Die Seniorin starb Montagfrüh in einem Krankenhaus an den Folgen der durch den Unfall erlittenen Verletzungen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Laut Polizei hatte der 64 Jahre alte Autofahrer die Frau am 14. Mai beim Rückwärtseinparken auf der Bölschestraße in der Nähe des Müggelsees übersehen. Die 90-Jährige war hinter seinem Wagen mit ihrem Rollator unterwegs. Die Frau war mit einer lebensbedrohlichen Kopfverletzung per Hubschrauber in eine Klinik gebracht worden.