Wadephul soll Spitzenkandidat der Nord-CDU werden

Von dpa
Johann Wadephul (CDU), Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Johann Wadephul (CDU), Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Michael Kappeler/dpa

Kiel (dpa/lno) - Die Nord-CDU soll nach dem Willen des Landesvorstands erneut mit Johann Wadephul an der Spitze in den Bundestagswahlkampf ziehen. „Erstmals legen wir als CDU-Landesverband eine Liste im Reißverschlussverfahren vor, bei dem sich Frauen und Männer auf den Plätzen abwechseln“, sagte der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther am Mittwoch.

Auf den weiteren Plätzen des Listenvorschlags für die Landesvertreterversammlung am 12. Juni in Neumünster folgen Astrid Damerow aus Nordfriesland und Ingo Gädechens aus Ostholstein. Der Landesvorstand hat den Listenvorschlag am Dienstag beschlossen.

Wadephul will die CDU bereits zum vierten Mal als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl führen. Seit 2017 ist er Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Schleswig-Holstein in der Bundestagsfraktion. Er ist stellvertretender Fraktionschef. „Unser Anspruch ist, stärkste Kraft zu bleiben“, sagte Wadephul.