Katastrophenschutz

Weil und Pistorius besuchen Zentrale für Großschadenslagen

Von dpa 02.09.2021, 17:37
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Ole Spata/dpa/Archivbild

Hannover - Ministerpräsident Stephan Weil und Innenminister Boris Pistorius (beide SPD) besuchen heute das niedersächsische Kompetenzzentrum Großschadenslagen in Celle. Wenn es um das Management von Krisen geht, ist das die Organisationszentrale des Landes - etwa bei Flutkatastrophen, Zugunglücken oder Anschlägen. Hier werden Hilfsmaßnahmen gesteuert und Informationen an die Gesundheitsämter und Katastrophenschutzbehörden verteilt.

Weil und Pistorius wollen sich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter anderem über die vergangenen Monate austauschen. Nach den schweren Hochwasserereignissen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hatte das Kompetenzzentrum mehrere Amtshilfeersuchen aus den beiden Bundesländern bearbeitet. Die Zentrale ist an das niedersächsische Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz angedockt.