Justiz

Weniger Menschen von Strafgerichten verurteilt

Von dpa 08.09.2021, 14:36
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand.
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Kiel - Strafgerichte in Schleswig-Holstein haben im vergangenen Jahr 15.482 Menschen verurteilt. Im mittelfristigen Vergleich zu 2015 sei das ein Rückgang um rund zwei Prozent, teilte das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein am Mittwoch mit. Die Verteilung zwischen Männern mit 82 Prozent Anteil an den Verurteilten und Frauen mit 18 Prozent blieb gleich.

Deutlich zurückgegangen ist die Zahl der jüngeren Verurteilten. Bei Jugendlichen im Alter zur Tatzeit von 14 bis 17 Jahren und Heranwachsenden (18 bis 20 Jahre) sank sie zwischen 2015 und 2020 um jeweils 31 Prozent. Damit schrumpfte der Anteil der Jugendlichen an allen schuldig gesprochenen Personen von vier auf drei Prozent, bei Heranwachsenden von sieben auf fünf Prozent.

Der Anteil der Deutschen an allen Verurteilten verringerte sich nach Angaben der Statistiker von 83 auf 74 Prozent, der Anteil von Ausländern nahm entsprechend von 17 auf 26 Prozent zu.