Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter in Mecklenburg

Von dpa

Hamburg - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schwerem Gewitter in Teilen Mecklenburgs gewarnt. Die Unwetterwarnung galt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte am Donnerstag bis voraussichtlich 19.00 Uhr, wie der DWD mitteilte. Es seien unter anderem schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Zudem seien Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen möglich, und es könnten Erdrutsche auftreten.