Zahl der bestätigten Fälle der Delta-Variante nimmt zu

Von dpa 06.07.2021, 14:18
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Potsdam - Die Zahl der bestätigten Fälle mit der neuen und besonders ansteckenden Delta-Variante des Coronavirus ist in Brandenburg auf 80 gestiegen. Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Potsdam mit. Die meisten Fälle wurden demnach mit 17 aus dem Kreis Elbe-Elster gemeldet. Am Montag vergangener Woche hatte das Ministerium von landesweit 61 Infektionen mit der Delta-Variante berichtet.

„Wir beobachten eine stetige Zunahme, allerdings auf insgesamt noch niedrigem Niveau“, sagte der stellvertretende Ministeriumssprecher Dominik Lenz. So seien in der vergangenen Woche von 58 Corona-Fällen 22 Delta-Mutationen gewesen. Damit liege Brandenburg leicht unter dem Bundesdurchschnitt, wo Delta inzwischen bereits rund die Hälfte der Neuinfektionen ausmache. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es bislang keine Engpässe in den Kliniken durch die Delta-Variante, allerdings werde die Situation auch dort mit Sorge beobachtet.