Zahl der Ehescheidungen im Norden 2020 leicht gesunken

Von dpa

Hamburg/Kiel - Die Zahl der Ehescheidungen in Hamburg und Schleswig-Holstein ist im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Wie das Statistische Amt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, gingen in der Hansestadt 2959 Ehen in die Brüche, 2019 waren es 3079. Im nördlichsten Bundesland ließen sich 5953 Paare scheiden, im Jahr zuvor waren es noch 6010. Den Angaben zufolge ist ein eventueller Effekt der Corona-Pandemie auf Beziehungen an diesen Zahlen noch nicht ablesbar. Zu bedenken sei, dass aufgrund des Trennungsjahres ein möglicher Lockdown-Einfluss erst mit den Zahlen von 2021 beziehungsweise 2022 sichtbar wäre, teilte ein Sprecher des Statistischen Amtes mit.