Zahl der Einwendungen gegen Tesla-Fabrik-Bau steigt auf 814

Von dpa
Viel Betrieb herrscht am Rohbau für die künftige Batteriefabrik auf dem Baugelände der Tesla-Autofabrik.
Viel Betrieb herrscht am Rohbau für die künftige Batteriefabrik auf dem Baugelände der Tesla-Autofabrik. Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Potsdam - Gegen den Bau der Tesla-Autofabrik in Grünheide bei Berlin haben insgesamt 814 Menschen Einwendungen eingereicht. Das teilte das Brandenburg Landesamt für Umwelt am Freitag mit. Die Einwendungen sollen demnach in einer Online-Konferenz statt in Präsenz erörtert werden. Die Stadthalle in Erkner (Oder-Spree) reiche unter Corona-Bedingungen nicht für so eine große Zahl von Menschen aus. Kritiker des Projekts befürchten, dass die Bürgerbeteiligung durch das Online-Format eingeschränkt wird.

Der US-Elektroautobauer Tesla baut seine Fabrik mit vorläufigen Zulassungen für einzelne Abschnitte. Bisher ist offen, wann das Land abschließend grünes Licht für das Projekt gibt. Die Produktion in Grünheide soll bis Ende des Jahres beginnen. Die Frist für Einwendungen gegen das Projekt endete am 19. August.