Unfälle

Zwei Motorradfahrer bei Unfällen schwer verletzt

Von dpa 09.09.2021, 07:11 • Aktualisiert: 10.09.2021, 22:23
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht.
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Melle/Katlenburg-Lindau - Zwei Motorradfahrer sind am Mittwochabend bei Unfällen in Niedersachsen schwer verletzt worden. Bei Katlenburg-Lindau (Landkreis Northeim) geriet ein 21 Jahre alter Motorradfahrer aus zunächst ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Auto. Der 21-Jährige verletzte sich schwer, der 67 Jahre alte Autofahrer erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht.

In Melle (Landkreis Osnabrück) kam ein 57 Jahre alter Mann mit seinem Motorrad aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er stürzte und erlitt ebenfalls schwere Verletzungen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte. Der 57-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.