Zwei Verletzte bei Unfall auf Poel

Von dpa
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Fährdorf - Bei einem Unfall auf der Insel Poel sind am Freitag zwei Menschen verletzt und zwei Autos demoliert worden. Wie eine Polizeisprecherin sagte, war die einzige Inselzu- und abfahrt bei Fährdorf (Nordwestmecklenburg) dadurch zwei Stunden gesperrt, das habe zu langen Staus geführt. Nach ersten Erkenntnissen war ein 36

Jahre alter Fahrer von der Insel mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto im Gegenverkehr zusammengeprallt. Der 36-Jährige wurde schwer verletzt. Der andere Wagen wurde auf ein Feld geschleudert, die 57 Jahre alte Fahrerin kam mit Verletzungen in eine Klinik. An beiden Autos entstand Totalschaden.