Zweiter Platz im Kita-Wettbewerb geht nach Jena

Von dpa 10.06.2021, 09:52

Berlin/Jena - Das Thüringer Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“ in Jena hat beim Deutschen Kita-Preis den zweiten Platz errungen. Das teilte die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mit. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Einrichtung in Jena-Lobeda sei ein offener Ort für alle und ein Paradebeispiel für gelebte Partizipation und Vernetzung, hieß es. Neben dem Eltern-Kind-Zentrum gab es noch drei weitere zweite Plätze.

Von 1200 Bewerbern gingen 20 Finalisten ins Rennen um den diesjährigen Deutschen Kita-Preis. Eine 17-köpfige Jury aus Wissenschaft, Fachpraxis, Gewerkschaften, Politik und Eltern wählte zehn Preisträger aus. Zur „Kita des Jahres“ wurde die Sprach-Kita „Villa Sonnenschein“ in Oranienbaum-Wörlitz in Sachsen-Anhalt gewählt.

Der Deutsche Kita-Preis wird seit 2018 vergeben. Er soll die Qualität in der frühkindlichen Bildung fördern und das Engagement der Menschen dafür würdigen.