Zweites Erlebnisportal wirbt für Thüringen

Von dpa
Das "Erlebnisportal Weimar" im Innenhof des Studienzentrums der Herzogin Anna Amalia Bibliothek.
Das "Erlebnisportal Weimar" im Innenhof des Studienzentrums der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Weimar - Die Herzogin Amalia Bibliothek in Weimar als Startpunkt in die Kulturlandschaft Thüringens: Ein neu gebautes Erlebnisportal im Innenhof des Studienzentrums soll in Zukunft als begehbare Informationsbox zum Besuch weiterer Weimarer und Thüringer Kulturstätten einladen. Der Neubau mit seiner Birkenrinden-Fassade soll zunächst für fünf Jahre unter anderem mit sieben Kurzfilmen auf ausgewählte touristische Ziele in Thüringen aufmerksam machen.

„Die Menschen sollen einfach mal staunen: "Wow, die trauen sich was!"“, sagte die Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar, Ulrike Lorenz, am Donnerstag bei der Eröffnung des Gebäudes. Vor Ort werden auch Touren-Flyer angeboten. Über eine App lassen sich zudem Audiodateien abrufen.

Die rund drei Millionen teure Box mit einer Aussichtsplattform ist eins von insgesamt drei Erlebnisportalen in Thüringen. Das Erlebnisportal „Thüringen entdecken Buga 2021“ der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) auf dem Erfurter Petersberg ist bereits im Rahmen der Bundesgartenschau geöffnet worden. Seit der Öffnung Anfang Juni sind die Besucherzahlen laut TTG wöchentlich gestiegen. Mittlerweile kämen durchschnittlich 1000 Gäste pro Tag in die Räumlichkeiten, um die Ausstellung zu sehen, Prospektmaterial zum Reiseland mitzunehmen oder um sich mit den Mitarbeitern auszutauschen, hieß es.

Im Sinne der Tourismusstrategie Thüringen 2025 fördert der Freistaat Thüringen an Orten mit hoher touristischer Bedeutung die Errichtung solcher Erlebnisportale. In Eisenach soll das unter Denkmalschutz stehende einstige Chauffeurshaus am Parkplatz der Wartburg folgen. Zunächst soll nach Angaben der Klassik Stiftung Weimar aber am Samstag das Erlebnisportal Weimar mit einem Publikumsfest und abendlichen Konzerten der breiten Masse vorgestellt werden.