Cum-Ex

So lange Kahrs die Geldquelle nicht offenlegt, schadet er Kanzler Scholz

Bundeskanzler Scholz wusste einem Sprecher zufolge nichts von dem Bargeld, das sein SPD-Parteigenosse Kahrs in einem Schließfach aufbewahrt haben soll. Der Kommentar dazu von Alois Kösters.

Von Alois Kösters Aktualisiert: 09.08.2022, 09:48
Volksstimme-Chefredakteur Alois Kösters kommentiert.
Volksstimme-Chefredakteur Alois Kösters kommentiert. vs

Schnell ließ Kanzler Olaf Scholz ausrichten, dass er nichts wusste von den 200 000 Euro in bar im Schließfach seines ehemaligen Cum-Ex-Beauftragten Johannes Kahrs.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.