Ukraine

Kommentar zum Handwerker-Brief an den Kanzler - an die falsche Adresse

Die Handwerker fordern von Olaf Scholz das Ende der Sanktionen gegen Russland und Friedensverhandlungen. Damit sind sie an der falschen Adresse.

Aktualisiert: 22.08.2022, 14:27
Alois Kösters, Chefredakteur Volksstimme
Alois Kösters, Chefredakteur Volksstimme Schlicht

Da haben die Handwerker einen Brief an die falsche Adresse gesendet. Es sind nicht die internationalen Sanktionen, die das Gas versiegen lassen. Es ist Wladimir Putin, der einen gut vorbereiteten Energie-Krieg gegen Deutschland und die europäische Wirtschaft führt. In allen Pipelines nach Deutschland fließt weniger Gas. Es ist deshalb unsinnig wie zum Beispiel Wolfgang Kubicki, die Öffnung von Nord-Stream-2 zu fordern.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.