Coronavirus

Delivery Hero profitiert von Bestellboom

Während der Pandemie gibt es einige wirtschaftliche Verlierer. Manche Firma jedoch profitiert, wie der Lieferdienst Delivery Hero.

Berlin (dpa) l Der Bestellboom in der Corona-Pandemie lässt die Kassen beim Lieferdienst Delivery Hero weiter kräftig klingeln. Nach einem starken vierten Quartal habe sich der Segmentumsatz im Gesamtjahr mit 2,8 Milliarden Euro nahezu verdoppelt, teilte der Konzern am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen in Berlin mit. Der Wert liegt am oberen Ende der Unternehmensprognose. Nahezu genauso stark wuchs die Zahl der Bestellungen auf 1,3 Milliarden, wobei das Wachstum des Bruttowarenwertes etwas schwächer ausfiel.

"Wir hatten ein starkes viertes Quartal in einem Jahr, das in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich war", erklärte Konzernchef Niklas Östberg laut Mitteilung. Mit Blick auf das Jahr 2021 zeigte er sich zuversichtlich. Die Marge bezogen auf das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag 2020 bei minus 16 Prozent. Der Wert liegt in der Mitte der eigenen Prognosespanne. Die endgültigen Zahlen will Delivery Hero am 28. April veröffentlichen.