Wohnungspolitik

ING-Umfrage: Mehrheit für bundesweiten Mietendeckel

Eine deutliche Mehrheit von Befragten einer Umfrage hat sich für einen Mietendeckel auf Bundesebene ausgesprochen. Ebenfalls eine Mehrheit erwartet weitere Steigerungen bei Mieten und Kaufpreisen.

Von dpa 06.07.2021, 12:16
Der Mietendeckel in Berlin wurde im April wieder gekippt.
Der Mietendeckel in Berlin wurde im April wieder gekippt. Christoph Soeder/dpa

Frankfurt/Main - Bei einer Umfrage im Auftrag der Bank ING hat sich eine Mehrheit von 60,5 Prozent für einen bundesweiten Mietendeckel ausgesprochen. Explizit dagegen waren hingegen nur knapp 11 Prozent der Befragten, wie die Direktbank am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Mitte April hatte das Bundesverfassungsgericht den Mietendeckel des Landes Berlin für nichtig erklärt, weil diese Frage in die Kompetenz des Bundes falle.

Rund drei Viertel der Mieter wie der Immobilienbesitzer erwarten demnach weitere Steigerungen bei den Mieten und Kaufpreisen. Gleichzeitig empfanden es die Befragten noch nie so einfach, ihre monatlichen Wohnkosten zu begleichen. So gaben nur zehn Prozent der Mieter an, Schwierigkeiten beim Aufbringen ihrer Miete zu haben. Von den Eigenheimbesitzern fanden es nur fünf Prozent schwierig oder sehr schwierig, ihre Hypothekenraten zu bezahlen. Laut ING waren dies die niedrigsten Werte seit 2013.

Die Bank verweist diesbezüglich jedoch auch darauf, dass während der Pandemie viele Möglichkeiten zum Geldausgeben entfallen sind, die Ersparnisse in Deutschland und der Eurozone seien daher gewachsen.