Burladingen l

Globalisierungsgegner müssen nicht von Attac kommen und ständig versuchen, G-20-Gipfel aufzumischen. Sie können auch Firmenpatriachen im feinen Zwirn sein. Wie der Herr Grupp aus Burladingen in Baden-Württemberg.

Seine Textilien preist er seit Jahr und Tag mit einem Affen im T-Shirt und dem Werbeargument an, dass sie nur in Deutschland produziert werden und somit hiesige Arbeitsplätze erhalten helfen. Eine von zahlreichen Ökonomen belächelte Strategie: In Bangladesh hätte Herr Grupp schließlich nur einen Bruchteil der Kosten . Dass den nähenden Asiatinnen schon mal die Halle über dem Kopf zusammenfällt, interessierte diese Ökonomen bisher wenig. Das ändert sich in der Corona-Krise gerade, weil die Lieferketten reihenweise reißen.

Die Folgen treffen den Schwaben jedoch genauso wie die Konkurrenz: Der Umsatz ist zu 50 Prozent eingebrochen. Grupp hat sofort umgestellt: Auf Schutzmasken. Qualitätsarbeit aus Deutschland – mit Absatzgarantie.