London (dpa) l Bei einem Brand im Londoner Zoo haben acht Mitarbeiter Verletzungen erlitten. Sie wurden am Samstag vor Ort zumeist wegen leichter Rauchvergiftungen behandelt. Nur einer von ihnen musste Rettungskräften zufolge ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer war am frühen Morgen ausgebrochen. Zoo-Mitarbeitern gelang es schnell, die meisten Tiere in Sicherheit zu bringen. Ein Erdferkel namens Misha kam ums Leben, einige Erdmännchen wurden am Samstagnachmittag noch vermisst.

Mehr als 70 Feuerwehrleute brachten den Brand, der auch ein Café und ein kleines Areal für Streicheltiere erfasste, nach drei Stunden unter Kontrolle. Die Brandursache war am Samstagnachmittag weiterhin unklar. Der Zoo blieb für unbestimmte Zeit geschlossen.