Halle (dpa) l Eine Ausstellung in Halle greift Sprüche auf, mit denen die Menschen vor 30 Jahren zum Ende der DDR auf die Straßen gegangen sind. Die geistreichen und griffigen Parolen Einzelner seien oft spontan entstanden und hätten sich ausgebreitet wie ein Lauffeuer, hieß es vom Verein Reformhaus Halle, in dessen Räumen die Ausstellung von diesem Dienstag an gezeigt wird.

Die Sprüche hätten den gewaltfreien Protest geprägt und greifbare Spuren im kollektiven Gedächtnis hinterlassen. Unter dem Titel "Aufbruch der Demokratie – Demosprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990" werden nach Vereinsangaben 100 Sprüche und Parolen dokumentiert. Die Ausstellung ist bis zum 1. März im Reformhaus Halle zu sehen.