Hannover (sk) l Auf der A2 bei Hannover ist es am Mittwochnachmittag (22. August 2018) erneut zum einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, sind gegen 13.50 Uhr in Höhe Kreuz Hannover-Buchholz mehrere Lkw aufeinandergefahren – derzeit ist die Autobahn in diesem Bereich voll gesperrt.

Durch den Aufprall wurde einer der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte konnten die Person befreien. Er erlitt schwere Verletzungen und wird derzeit in einer Klinik behandelt. Zwei weitere Fahrer wurden leicht verletzt und sind ebenfalls auf dem Weg ins Krankenhaus.

Wie die "Hannoversche Allgemeine" berichtet, staut sich der Verkehr zwischen Lehrte und der Unfallstelle auf mehrere Kilometer. Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen empfiehlt die U24 als Umleitung.