Ob E.T., Star Trek oder Independance Day – Filme mit Außerirdischen sind meist Kassenschlager. Wie aber ist die Realität? Wie ist die Bundesregierung vorbereitet, wenn tatsächlich mal Aliens auf der Erde landen. Um es vorwegzunehmen – gar nicht. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek bekam jedenfalls eine irdische Antwort aus Berlin. „Für einen möglichen Erstkontakt mit außerirdischem Leben gibt es keine Protokolle oder Pläne“, verriet Wirtschafts-Staatssekretär Ulrich Nußbaum. Denn: Die Regierung halte „einen Erstkontakt auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand für äußerst unwahrscheinlich“.

Der Grüne blieb skeptisch. Wollte wissen, wer die Regierung im Fall eines Alien-Kontakts informiert. Nußbaum verwies auf ein Radioteleskop in Kalifornien: „Im Falle der Detektion eines künstlichen extraterrestischen Radiosignals wird die internationale Wissenschaftsgemeinde nach ausreichender Verifikation des Signals informiert.“ Noch Fragen?