Eine chinesische Firma hat einen per App gesteuerten Keuschheitsgürtel namend „The Cellmate“ entwickelt. Das Gerät kann sowohl als Sex-Spielzeug als auch als Kontrollmittel für untreue Männer genutzt werden kann. Kostenpunkt: immerhin rund 160 Euro.

Das Gerät lässt sich mit einem Stahlring verschließen. Einmal geschlossen, kann es nur noch über eine Smartphone-App geöffnet werden. Das Problem: Nun wurde festgestellt, dass Hacker recht schnell die Kontrolle über die Smartphone-App übernehmen, das Schloss per Bluetooth blockieren und somit den Stahlring am Gürtel für immer schließen können. Für immer!

Doch ist das wirklich so ein Problem? Immerhin dürfte die Aussicht auf einen geschlossenen Stahlring und die sich annähernde Flex im Intimbereich für Männer zukünftig Grund genug sein, sich das mit dem Fremdgehen doch noch einmal zu überlegen. Oder in anderen Worten: Alle Macht den weiblichen Hackern!