Hamm l So ein schicker Porsche ist schon eine echte Investition. Dafür muss man notfalls auf andere Dinge verzichten. Immer eine Frage der Prioritäten, klar. Trifft auch zu auf den Porsche-Fahrer der kürzlich auf der A2 in Nordrhein-Westfalen im Schnee steckenblieb.

Als irgendwann die Polizei kam, stellten die Beamten fest, dass der Sportwagen keine Winterreifen hatte, jedenfalls nicht auf der Hinterachse, wo der Antrieb sitzt. Besonders fuhren die Polizisten auf die folgende Erklärung des Porschefahrers ab. Er könne sich keine! Winterreifen! leisten!

Ja das leuchtet selbstverständlich ein, so ein Auto an sich sei ja schon teuer genug, meinten die Beamten. Nein, meinten sie nicht. Stattdessen baten sie den armen Porschefahrer gleich nochmal zur Kasse. 80 Euro wegen Verletzung der situativen Winterreifenpflicht. Das muss der Fahrer jetzt natürlich an anderer Stelle einsparen. Sollte Sie demnächst irgendwo einen Porsche ohne Sitze und Lenkrad sehen – Sie können sich den Grund denken.