Tierischer Geburtstag: Deutschlands erstes Dackel-Museum in Passau wird ein Jahr alt. Seitdem kamen bereits Tausende Besucher (genauer haben die Macher das offenbar nicht gezählt) – meist aus Deutschland, viele aber auch aus China, Japan, Russland oder der Mongolei. Was die Macher offenbar sehr genau gezählt haben: Unter den Besuchern waren 1000 Dackel. Klar, ist ja ein Hunde- und kein Herrchen-Museum.

Dackel-Bücher, Dackel-Karten, Dackel-Krü

Waldi-Wahn ohne Grenzen. Jetzt wird die Schau noch um eine Sonderausstellung erweitert. Es geht um Spezial-Dackel im Zusammenhang mit der Jagd. Zu sehen sind: Porzellan-Dackel, Holzdackel (geschnitzt), Dackel-Anstecker, Dackelbücher und -postkarten, Dackel-Krüge (wobei offen bleibt, ob das Krüge für Dackel sind oder eher Trinkgefäße im Dackel-Look) ...

Wer hier mehr wissen will, muss schon nach Passau fahren. Ob Dackel auch allein oder nur in Herrchen-Begleitung in die Ausstellung dürfen, ist nicht extra festgelegt. Ersteres scheitert meist daran, dass Hunde nur selten Geld für den Eintritt dabei haben