Washington l Upps, er hat es wieder getan. Ach was, er tut es eigentlich ständig. Donald Trump verhedderte sich ein weiteres Mal in seinem ganz speziellen namens-Chaos. Tatort ist auch diesmal Twitter. Hier nennt der US-Präsident seinen eigenen Pentagon-Chef Mark Esper ungerührt Mark Esperanto.

Auch sonst geht Trump ziemlich eigenwillig, weniger freundlich könnte man es ignorant nennen, mit den Namen anderer Leute um. Hier die Top acht seiner Twitter-Verschreiber: 1.) Stoltenheim – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. 2.) Tim Apple – Apple-Chef Tim Cook. 3.) Mike Bolton - Trumps Ex-Sicherheitsberater John Bolton. 4.) Steve McCarthy - Kongressabgeordneter Kevin McCarthy. 5.) Marillyn Lockheed - Marilyn Hewson, Chefin des Rüstungskonzerns Lockheed. 6.) Joe Bidan - Ex-Vizepräsident Joe Biden. 7). Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wird bei Trump zu Emmanuel Macrone.

Und als 8.) Ehefrau Melania nach ihrer Operation aus der Klinik kam, twitterte der Gatte „Melanie geht es gut“. Das gab sicher einen Heidenärger zu Haus bei Ronald Dump.