Neuruppin l In Ostprignitz-Ruppin sitzt gramgebeugt Ex-Landrat Ralf Reinhardt (SPD) und fragt sich: „Was will das Volk?“ Der Kreis hatte zur Wahl aufgerufen, aber viel zu wenige waren gekommen. Fast 60 Prozent aller Wähler hatten ihn zum Landrat gewählt. Aber das waren nicht einmal 15 Prozent der Wahlberechtigten. Also muss jetzt der Kreistag den Landrat wählen.

Polizei schreitet ein

Die Frage, die er sich jetzt stellt, lässt sich aber leicht zu beantworten: Das Volk will billige Burger und schlechten Rap. Diese Offerte zur Eröffnung eines Burger-Geschäfts in Wiesbaden war so verlockend, dass die Polizei wegen zu großen Andrangs einschreiten musste. Binnen 40 Minuten kamen bis zu 3000 Menschen zu dem Lokal, wie die Polizei mitteilte. Die Burger kosteten nur einen Cent.

Wahl-Offerte

Hätte Reinhardt für ein paar Tausender Burger gekauft und die Offerte gepostet, hätte er genug Leute ans Wahllokal geholt, die nebenbei auch gewählt hätten. Motivation der Wähler ist alles, dass sollte er als SPD-Mann am besten wissen.