Wolfenbüttel l Verlässlich wie Bowle und Feuerwerk: Jedes Silvester betrinkt sich Butler James ein Dutzend mal – im Kult-Klassiker „Dinner for One“, der Reihe nach auf sämtlichen ARD-Kanälen. Darauf können Sie auch in diesem Jahr Wetten abschließen.

Allerdings war eine Kellnerin im niedersächsischen Wolfenbüttel diesmal schneller – und vermutlich auch voller. Auf einer Hochzeitsfeier am Wochenende war sie offensichtlich ihr bester Gast – und gegen Ende auch ordentlich geladen. Als ihr Lebensgefährte sie abholen wollte, haute sie ihm vor Publikum erstmal mit voller Wucht die Faust ins Gesicht. Anschließend schickte sie noch ein Geschoss in Form einer vollen Flasche hinterher. Dabei ging die Kneipentür zu Bruch. Wieviel Promille Butler James („The same procedure as every year“) am Ende hatte, ist Gegenstand zahlreicher Mutmaßungen. Bei der Frau aus Wolfenbüttel ermittelte die alarmierte Polizei den Wert von 3,2.

Ob das mit dem Freund nochmal was wird? Vielleicht schauen die Zwei zur Versöhnung Silvester zusammen „Dinner for One“.