Sydney l Lange Laufzeit, ungewisse Zustellung – keine Ahnung, warum diese Geschichte irgendwie an die Deutsche Post erinnert: Nach 50 Jahren erreichte die Sendung endlich einen Empfänger. Zumindest irgendeinen ...

Hier geht um eine Flaschenpost, die der Australier Jyah Elliott (7) beim Angeln fand. Absender war ein gewisser Paul Gilmore (63), Engländer. Der hatte die Flasche als kleiner Junge vor 50 Jahren auf der Überfahrt zu nach Australien ins Meer geworfen – die Familie zog damals mit Sack und Pack nach Australien. Mit Hilfe des Fernsehsenders ABC konnte Paul Gilmore, er wohnt inzwischen wieder in England, schnell ausfindig gemacht werden. Der kleine Jyah schrieb ihm auch gleich einen Antwortbrief und steckte ihn in den örtlichen Briefkasten.

Die Post kam auch pünktlich in England an. Erreicht hat sie den Empfänger trotzdem nicht. Der ist nämlich schon wieder unterwegs. Auf einer Kreuzfahrt in der Ostsee. Vielleicht sollte Finder Jyah es nochmal mit einer Flaschenpost versuchen.